Dienstag, 24. April 2018

Wenn das Leben stehenbleibt von *Ronja Delahaye*

Hallo meine Lieben!

Heute habe ich wieder etwas ganz Besonderes für euch, ein Genre was ich nur selten lese, und dann muss es etwas ganz wundervolles sein. Und genau das war es. Heute geht es um:

*Wenn das Leben stehenbleibt*
Autorin: Ronja Delahaye

Format: Taschenbuch, Ebook

Preis: TB 14,99 / Ebook 3,99

Verlag: Hawkify Books

Seitenanzahl: 500

http://hawkifybooks.com/

*Klappentext*:

Als Mayas erste große Liebe stirbt, steht die Zeit still. Nichts ist mehr wichtig und ihr Herz scheint unheilbar gebrochen. Monate vergehen und Maya verlernt zu leben, zu lachen und lieben. Nicht einmal ein Autounfall reißt sie aus ihrer Lethargie. Doch Derek, ihr behandelnder Arzt, hat einen Plan, um sie aus ihrem Schmerz zu befreien und schickt sie auf eine Reise … Eine Reise zu sich selbst, voller Erkenntnisse und Erinnerungen.

Kann sie auf diesem Weg über den Verlust hinwegkommen und wieder anfangen zu leben?

*Fazit*:

Ich sitze heute hier, und schreibe diese Rezension. Um ehrlich zu sein, fehlten mir die ersten Tage nachdem ich dieses Buch las die Worte. Die Geschichte von Maya und Derek hat mich tief berührt und Spuren bei mir hinterlassen. Nachdem ich diesen Klappentext las, hat mich das Buch magisch angezogen obwohl es eigentlich nicht mein Genre ist. Und doch hat irgendetwas in mir gefordert das ich dieses Buch lese. Selten habe ich solch eine tiefe Verbundenheit zu den Protagonisten gespürt, solch eine Nähe, das man es kaum in Worte fassen kann.

Die Autorin hat hier eine wahnsinnig authentische Geschichte erschaffen, die einem mitten ins Herz trifft und einem sehr nachdenklich zurück lässt. Anfangs habe ich die Story ganz anders eingeschätzt, dachte es würde sich nur um Maya drehen, doch es war so viel mehr, so viel mehr Liebe, Zuneigung, Trauer und Schmerz. Denn auch Derek bringt seine Dämonen mit, auch wenn es erst den Eindruck macht, das er weiß wo er im Leben steht und er in der Lage ist, Maya zu helfen. Doch nicht nur er kann ihr unter die Arme greifen, sondern auch Maya macht aus Derek einen anderen Menschen, der lernt anders mit seinen Problemen umzugehen.

Mayas Trauer wird uns sofort vor Augen geführt, doch Derek bleibt uns fast bis zum Schluss ein Rätsel. Er verbirgt etwas, was einem als Leser erst recht zum Schluss vor Augen geführt wird, und mit dem keiner rechnet. Obwohl mir Maya so viel Tränen entlockt hat, ist es am Ende Derek gewesen der mich wahnsinnig tief berührt hat und dessen Geschichte ich so gut nachvollziehen konnte, vor allem familiär. Es entsteht zwischen den Protagonisten und dem Leser eine Verbindung, fast schon eine Freundschaft, die einem durch das ganze Buch begleitet und mitfühlen lässt. Genau das, hat diese Geschichte so authentisch gemacht und mich am Ende sprachlos zurück gelassen. Ich habe erst einmal in mich gehen müssen, bevor ich diese Rezension schreiben konnte.

Für mich ist genau das eine Kunst der Autoren, wenn wir als Leser in ihre Geschichten eintauchen können und uns mit den Figuren verbunden fühlen. Genau das schafft nicht jeder, doch Ronja Delahaye hat mich hier absolut überzeugt und mitgenommen auf eine Reise, die ich so schnell nicht mehr vergessen werde. Ich lese selten solche Geschichten, aus dem Grund das ich selbst schon viel verloren habe in meinem Leben, aber auch immer wieder aufgestanden bin und weitergekämpft habe. Und wenn ich mich dann einmal entscheide solch eine emotionale Geschichte zu lesen, dann hat mich irgendetwas beim Klappentext berührt, und genau das ist hier passiert. Ich wusste sofort das ich mich hier für etwas wundervolles entschieden hatte.

Dieses Buch zeigt uns das es immer einen Grund gibt nicht aufzugeben, weiter zu kämpfen und sich nicht von seinen Dämonen brechen zu lassen. Ich habe diese Geschichte geliebt und ich hoffe das viele von euch, die jetzt meine Rezension zu diesem wundervollen Buch lesen, sich dieses Buch zulegen und in die Geschichte von Maya und Derek eintauchen. 


Maya hat ihre große Liebe verloren, Echo. Die Eltern der beiden jungen Frauen haben immer ein Problem mit der gleichgeschlechtlichen Liebe ihrer Kinder gehabt, und auch nachdem Echo bei einem Autounfall starb, konnten sie sich einfach nicht zusammenreißen. Maya jedoch ist an dem Verlust ihrer Liebe zerbrochen. Sie atmet nur noch, aber leben tut sie schon sehr lange nicht mehr. Bis sie eines Abends wegen eines Unfalls ins Krankenhaus kommt und den jungen angehenden Arzt Derek kennenlernt, der sich rührend um sie kümmert und sie sogar nachhause fährt. Derek merkt das Maya schon lange aufgehört hat, ihr Leben als wichtig zu erachten, und will ihr helfen. Tage später findet Maya ein Reisetagebuch bei sich, was wohl Derek ihr hat zukommen lassen. Und auf einmal kommt ihr die Idee eine Reise nach Irland zu unternehmen, denn mit ihrer geliebten Echo war sie auch immer auf Reisen und ein Reisetagebuch war auch immer mit dabei. Und so bricht sie kurzfristig auf nach Irland.

Doch kaum dort angekommen, trifft sie Derek, der angeblich durch puren Zufall auch kurzfristig nach Irland geflogen ist, jedoch ohne Gepäck. Erst ist Maya ihm gegenüber sehr distanziert und findet den Umstand doch sehr merkwürdig, doch dann beschließen die beiden ihre Reise zusammen zu unternehmen. Ihr Reise durch Irland wird zu einem Wechselbad der Gefühle, man könnte fast sagen, sie therapieren sich gegenseitig und es entsteht eine zarte Bande zwischen den beiden.
Noch bevor diese Reise sich dem Ende zuneigt, haben beide eine starke emotionale Bindung zueinander aufgebaut und diese zerbricht an dem Tag, an dem sie am Flughafen auf ihren Rückflug warten. Denn Derek hat Geheimnisse die Maya tief erschüttern...


Ich danke dem Hawkify Books Verlag für diese wundervolle Buch, und ich freue mich weiterhin auf solch wunderbare Geschichten.

Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Lesen meine Lieben, und freue mich auf eure Meinungen und Kommentare zu diesem tollen Buch. Bis zum nächsten Mal!

Eure Arya Green


Hier findet ihr das Buch beim Hawkify Books Verlag:

Hier findet ihr das Buch bei Amazon:

Hier findet ihr das Buch bei Thalia:


Über die Autorin:

Ronja Delahaye, geboren 1996 in Buchen (Odenwald), lebt im schönen Baden-Württemberg. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print und arbeitet nun in der Brettspielbranche. Zusammen mit ihren beiden Katzen schreibt sie kontinuierlich an zahlreichen Manuskripten. Manchmal kommt es sogar vor, dass der Kater das Tippen übernimmt, indem er einfach über die Tastatur huscht. Die Autorin hofft, mit ihren Geschichten viele Leser zu erreichen und zu begeistern.


Mit einem Klick auf das Banner, kommt ihr zum Hawkify Verlag:

http://hawkifybooks.com/

Donnerstag, 19. April 2018

Fallende Stadt - Teil 1 von *Lauren DeStefano* (Die Chroniken der Fallenden Stadt)

Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich euch eine Rezension mitgebracht zu einem spannenden Abenteuer hoch oben im Himmel. Heute geht es um:

*Fallende Stadt Teil 1*
Autorin: Lauren DeStefano

Format: Taschenbuch, Ebook

Preis: TB 9,99 / Ebook 9,99

Seitenanzahl: 417

Verlag: cbt


*Klappentext*:

Die schwebende Stadt Internment ist ein Paradies über der Erde – und ein gefährliches Gefängnis…

Morgan Stockhour lebt gemeinsam mit ihrer Familie, ihrer besten Freundin Pen und ihrem Verlobten Basil auf der schwebenden Stadt Internment. Noch nie hat sie die streng geschützten Grenzen ihrer Heimat überschritten. Doch dann geschieht ein Mord, der erste seit einer Generation. Auf einmal stellt Morgan die Regeln von Internment infrage - und ist völlig unvorbereitet auf das, was sie erwartet …

*Fazit*:

Nachdem ich auf dieses Buch gestoßen war, und mich das Cover und auch der Klappentext sehr neugierig machte, musste ich es unbedingt lesen. Als es dann als Rezensions Exemplar bei mir eintraf, war ich allein schon von der Farbintensität des Covers begeistert. Es ist zwar sehr dunkel gehalten, doch in der Mitte prangt eine farbenfrohe Stadt, die fast schon leuchtet. Es dauerte ein paar Tage bis ich anfangen konnte, und als es dann soweit war, hatte ich auf den ersten Seiten das Gefühl, das es mich eventuell nicht fesseln könnte. Alles schwappte nur so dahin, und entfachte in mir keine Spannung oder Neugier. Doch als ich dachte, das sich hier gar nichts mehr ändern würde, holte die Autorin so richtig aus und ballerte mir die Story um die Ohren. Wendungen, Gefühle, Charaktere und vieles mehr, hatte ich schon verloren geglaubt, bis die Autorin auf einmal mit vollem Schwung die Geschichte zum Laufen brachte und mich tatsächlich noch richtig mitreißen konnte.

Damit habe ich hier absolut nicht gerechnet, und war selbst erstaunt, dass ein Buch, was so anfing noch einmal so an Spannung zulegen würde und mich in kürzester Zeit durch die Geschichte katapultieren würde. Man darf hier einfach nicht vorzeitig die Flinte ins Korn werfen, man muss die ersten Seiten wirklich überstehen, um dann so richtig in die Welt von Morgan eintauchen zu können.

Dann erwartet euch eine tolle Geschichte, die mit wundervollen Charakteren punkten kann und mit einem Ende, das voller Fragen steckt und die Freude auf den nächsten Teil umso größer macht. Ich denke beim zweiten Teil wird die Autorin noch einmal einen drauflegen und uns Leser auf eine Reise schicken, die wir so schnell nicht mehr vergessen werden. Ich bin jetzt schon gespannt und mein Herz schlägt alleine schon bei der Vorstellung höher, wenn ich daran denke, das wir gar nicht lange auf Teil 2 warten müssen. Denn der erscheint schon im Mai 2018.


Morgan lebt mit ihrer Familie auf der schwebenden Stadt "Internment", und hat schon einiges mitgemacht. Den Bewohnern dieser Stadt ist es nicht erlaubt zum Rand dieser Stadt zu gehen, oder auch nur Fragen darüber zu stellen. Als Morgans Bruder dies vor einigen Jahren ignorierte, schleuderte ihn die Kuppel die über der Stadt liegt, wieder zurück. Doch nichts bleibt ohne Folgen. Ihr Bruder ist für immer erblindet und wird nie wieder sein Augenlicht zurück erhalten. Seitdem liegt ein Schatten über der Familie. "Springer" werden nicht gerne gesehen und ihre Familien werden sofort mit Verachtung gestraft. So auch die junge Morgan, der von vielen Freunden nur noch eine einzige geblieben ist.

Doch es gibt noch einen Menschen der für Morgan unentbehrlich ist, und das ist Basil, ihr Verlobter. Ihr denkt euch bestimmt jetzt: Warum ist sie so jung schon verlobt? Diese Frage stellte ich mir auch, und auch dafür gab es einen Grund. Da Internment nicht sehr groß ist, müssen Geburten bzw. Schwangerschaften genehmigt werden, so garantiert man das es keine Übervölkerung gibt und alles geregelt abläuft. So wird auch von Anfang an entschieden, wer einmal mit wem die Ehe eingehen wird. So kommen die Kinder praktisch schon verlobt auf die Welt und werden schon in jungen Jahren an ihren späteren Partner gewöhnt, mit dem sie ihren Lebensabend verbringen müssen.

Morgans Freundin, deren Verlobter und Basil, sind eine kleine freundschaftliche Einheit, die füreinander da sind. Als Morgan beginnt über den Rand nachzudenken, ist Basil trotz allem ein starker Freund und steht weiterhin zu ihr, genauso wie alle anderen. Doch dann wird ein Mädchen ermordet, und genau so etwas passiert auf Internment nur extrem selten. Ab da verändert sich alles, denn alles was Morgan je geglaubt hat, was sie für normal gehalten hat, wird in Frage gestellt. Bald weiß sie nicht mehr ob sie dem König ihrer kleinen Welt noch trauen kann, und ob an der Geschichte mit dem Rand ihrer Welt nicht doch mehr dran ist als alle glauben.

Was verbirgt sich unter der schwebenden Insel?

Warum versucht der König mit allen Mitteln zu verhindern, dass jemand hinter dieses Geheimnis kommt?

Ist es überhaupt möglich die Insel zu verlassen? 

Und wer steckt hinter dem Mord der jungen Schülerin?

Das alles erfahrt ihr in: "Fallende Stadt"!


Ich bedanke mich herzlich bei cbt für dieses wundervolle Rezensions Exemplar und freue mich weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit.

Und jetzt wünsche ich euch ganz viel Spaß beim Lesen und hoffe das ihr euch von dem etwas faden Anfang nicht abschrecken lasst, denn dann würdet ihr eine ganz wundervolle und spannende Geschichte verpassen, das garantiere ich euch! Bis zum nächsten Mal!

Eure Arya Green


Hier kommt ihr zum Buch bei Amazon:

Hier kommt ihr zum Buch bei Thalia:


Über die Autorin:

Lauren DeStefano wurde in New Haven, Connecticut geboren und war ihr ganzes Leben lang an der Ostküste zuhause. Sie absolvierte ihren Bachelor-Abschluss am Albertus Magnus College im Fach Kreatives Schreiben. Ihre Chemical Garden-Trilogie wurde zum New York Times-Bestseller


Es folgt im Mai 2018 Teil 2:

https://www.amazon.de/Flammendes-Land-Chroniken-Fallenden-Stadt/dp/357031202X/ref=pd_sim_14_4?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=EZN9QS8K9137DHX2X196